SHENZHEN
Stahl
Biden
Zölle
Deutschland
Chinese
Peking
Erhöhung
Präsident
Eine
Binnenmarkt
Handel
Aluminium
Zukunft
Staat
Gleichzeitig
China
Pressespiegel
29°C
Wetter
Treffen
Heim- oder Fernweh? Hier Umzugskosten vergleichen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Pros und Cons zum Leben in Singapur   guter beitrag schlechter beitrag
teampremium memberadministrator
20-nov-23
Singapur gilt als Vorzeigestadt und zugkräftiger Magnet für Expats aus aller Welt. Zahlreiche Vorteile, wie etwa hoher Lebensstandard, Sicherheit, grüne Umwelt, Foodie-Paradies, Willkommenskultur oder Bildung liegen auf der Hand.

Doch kennt das Leben vor Ort eigentlich auch Nachteile? Wer hat schon in Singapur gelebt und kann der Community hier ein paar (subjektive) Pros und Cons verraten?
 
 
aw: Pros und Cons zum Leben in Singapur positive bewertungen:  1 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
NichtAllesGoldWasGlänzt Gast Singapur
27-dez-23
Absolut abgefahrene Preise (3 Zimmer Wohnung ist mit 3500€/Monat noch als günstig zu betrachten 💀)
Auch der Einkauf im Supermarkt macht nicht wirklich Freude, Bio und organic Produkte sind unverschämt teuer.
Nie wirklich frische Luft /angenehme Briese
Unbrauchbare Strände, Freunde berichten von Ölklumpen am Fuß (ich persönlich würde nie im SG Meer schwimmen gehen, bin Griechin und es zieht mich null ins Wasser hier)
Prügel & Todesstrafe
Hohe Selbstmordrate bei jungen Teenagern, die es nicht auf die "bessere Schule" geschafft haben (wird kaum drüber gesprochen)
Kinder werden von 7-18uhr im KiGa groß gezogen weil beide Eltern Vollzeit arbeiten müssen (es gibt keine teilzeit, auch keine brauchbare elternzeit wie in Deutschland, Frauen gehen 6-12 Wochen nach der Geburt wieder voll ins Büro und das Kind landet bei der Maid oder in der infant Care - wozu man hier überhaupt Kinder bekommt erschließt sich mir nicht ganz)
Unfassbar hohe Luftfeuchtigkeit zu Hause, die man idr nur mit Entfeuchtern in den Griff bekommt.
Familie ist nicht in greifbarer Nähe (ziemlich blöd wenn man ein Familientier ist mit starkem Zusammenhalt)
Nicht alle Maids werden menschlich behandelt (Bestrafung durch wenig Essen, komplette Essensentzug. Keine Auszeit am Sonntag, 7 Tage Wochen und lächerlich geringe monetäre Auszahlung des nicht genommenen arbeitsfreien Sonntags)
Viele entwickeln eine Alkoholabhängigkeit (sowohl arbeitende Männer in ihrem Job Hamsterrad als auch stay at home moms)
Familien gehen allg in die Brüche, weil sie dem Wechsel nicht standhalten.
Expads hängen nur in ihren Bubbles ab und erkunden das Land nicht so, wie es die locals Tag täglich erleben (noch nie Bus /Bahn gefahren - nie im hawker gegessen - nie in HDB Ecken gewesen oder gar mit locals gesprochen)
 
 
(thread closed)

zurück übersicht